Bildbearbeitung a la Victoria’s Secret

Wenn ich mir die Zugriffsstatistiken dieses Weblogs einmal ansehe, dann wird nach wie vor sehr oft einer meiner aller ersten Beiträge geclickt. Damals – und das ist auch schon wieder drei Jahre her – schrieb ich etwas über missglückte Fotomanipulationen (am Beispiel des Playboy-Models ohne Bauchnabel) sowie über die Seite Photoshop Disasters. Letztere gibt es immernoch und hat sich ganz gut entwickelt. Besonders in letzter Zeit gab es genug Material diese Seite auch zu füllen, woran nicht zuletzt die Dessous-Marke Victoria’s Secret ihren Teil dazu beigetragen hat.

Streichholzbeine und der fehlende Arm

Pannen bei der Bildbearbeitung

Los ging es im Februar mit dem Model Marissa Miller, die auf einem Bild eigentlich für ein sexy Polo-Oberteil werben soll. Bei der nachträglichen Bildbearbeitung wurde dann aber ein Arm zuviel wegretuschiert [Bild in der Mitte], was scheinbar auch niemandem bis zur Veröffentlichung auffiel. Die ganze Story » Arm ab: Bildbearbeitung für Fortgeschrittene. Weiter ging es im März mit weit auseinanderstehenden Streichholzbeinen und einer nicht ganz so anatomisch korrekten Taille [Bild rechts]. Zu letzt traf es das Modell Candice Swanepoel: auch hier fehlt einfach so ein Arm [linkes Bild] – von den zwei linken Füßen ganz zu schweigen. (Alle Links Yahoo! Lifestyle Deutschland)

Bewusste fehlerhafte Manipulation?

Bei so einer Serie an Pannen fragt man sich, wie so etwas passieren kann? Liegt hier womöglich eine Absicht vor? Eine Art unorthodoxer Weg sich ins Gespräch zu bringen? Klingt zu weit hergeholt, oder? Was denkt ihr? Postet es in den Kommentaren!

Der Beitrag wurde am Samstag, den 26. März 2011 um 14:58 Uhr veröffentlicht und wurde unter Bildbearbeitung abgelegt. Folgendene Tags sind dem Beitrag zugewiesen: , , , . Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Einen Kommentar schreiben